Mitteilungen
und Veranstaltungen in der Kirchgemeinde :

Kirchenvorstandssitzungen

Dienstag, den 12.12.2017, 09.01. 06.02.2018, 19.30 Uhr im Diakonat Deuben

Ortsausschüsse

Potschappel: 16.01. 20.30 Uhr Diakonat Potschappel
Döhlen: 25.01. und 08.03. 19.30 Uhr Pfarrhaus Döhlen
Deuben: 05.12.2017, 23.01., 26.02., 20.03.2018, 19.30 Uhr im Diakonat Deuben
Hainsberg: 05.12.2017, 19.30 Uhr im Pfarrhaus Hainsberg
Somsdorf: 06.12.,21.03. 19.30 Uhr im Pfarrhaus Somsdorf

Seniorenkreise

im Diakonat Deuben jeweils 14.00 Uhr
12.12.2017 Adventsfeier
09.01.2018 Bericht aus der Arbeit der Leipziger Mission mit Frau Haschke aus Meißen
06.02.2018 Faschingsfeier

im Pfarrhaus in Hainsberg jeweils 14.30 Uhr
15.12.2017, 12.01., 09.02.2018

Frühjahrsputz in und um die Kirchen am 24.03.2018

Emmauskirche 9.00 Uhr
Lutherkirche 8.30 Uhr
Christuskirche 9.00 Uhr
Hoffnungskirche 9.00 Uhr
Georgenkirche 8.30 Uhr

Ein kleiner Imbiss steht bereit.

Besuchsdienste

Deuben: Dienstag, 16.01.2018, 16.30 Uhr im Diakonat
Hainsberg: Mittwoch, 28.02.2018, 15.00 Uhr im Pfarrhaus

Neue Helfer sind herzlich willkommen!

MitarbeiterInnen in den Ortsauschüssen

Wir freuen uns, dass sich Simon Lawrens im Ortsausschuss Hainsberg engagiert und wünschen ihm dazu Gottes Segen.

Deuben und Döhlen ist auf der Suche nach neuen Mitstreiter/innen.
Wer sich gerne vor Ort engagieren möchte, melde sich bitte im Pfarramt.

DIAKONIE

Die Diakonie - Sozialstation Freital
ist eine Einrichtung der Diakonie - Stadtmission Dresden und betreut seit 1991 pflegebedürftige Menschen aus Freital, Tharandt und Dresden-Plauen.
„Besser mit Nächstenliebe" - auf diesem Leitspruch basiert unsere tägliche Arbeit. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Sie oder Ihre Angehörigen zu unterstützen, zu begleiten und zu pflegen.
Ziel unserer Arbeit ist es, pflegebedürftigen Menschen trotz ihres Hilfebedarfes ein möglichst selbstständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Mit unserer Arbeit wollen wir außerdem pflegende Angehörige unterstützen und entlasten. Zu unserem Team gehören erfahrene und gut ausgebildete Pflegefachkräfte und Hauswirtschaftskräfte. Zu unseren Arbeitsfeldern gehören z.B. die grundpflegerische Versorgung, das Verabreichen von Medikamenten, Injektionen oder das Anlegen und Wechseln von Verbänden. Auch kleinere Hauswirtschafts- und Betreuungsleistungen können wir im Rahmen der Pflege übernehmen.
Wir bieten Ihnen eine 24 Stunden Rufbereitschaft. Gern vermitteln wir Ihnen auch ein Hausnotrufsystem. Im Verhinderungsfall vertreten wir pflegende Angehörige. Ebenso vermitteln wir auch Kurzzeitpflegeplätze in einer unserer Einrichtungen.
Viele der genannten Leistungen können Sie auch unabhängig von einem Pflegegrad als Privatleistung in Anspruch nehmen.
Gern beraten wir Sie zu Ihren Wünschen und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot.

Diakonie Sozialstation Freital
Ansprechpartner: Thomas Adler, Pflegedienstleiter
Leßkestraße 12, 01705 Freital
Tel.: (0351) 649 50 10
Fax: (0351) 649 50 11

Krabbelkreis

Auf Nachfrage haben wir uns entschlossen, einen Krabbelkreis ins Leben zu rufen. Wir freuen uns auf Kinder bis zum 3. Lebensjahr. Beim Spielen, Singen und Entdecken wollen wir uns und Jesus kennen lernen. Auch für die erwachsene Begleitperson wird Gutes dabei sein. Bei einem kleinen Imbiss ist Gelegenheit zum Gespräch. Zum Krabbelkreis wollen wir uns einmal im Monat, donnerstags, um 10.00 Uhr im Diakonat Deuben treffen. Begonnen haben wir am 16.11.17 und werden uns dann am 14.12.17 sowie am 18.01.18 sehen. Herzlich eingeladen sind auch alle, die uns organisatorisch unterstützen können und wollen.

Auf Interessierte freuen sich C. Boden und I. Drettwan

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung

Die im Deutschen als Kinderlähmung bezeichnete Erkrankung Poliomyelitis führt von Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod. In Deutschland gilt Polio als ausgerottet. Weltweit gibt es jedoch noch in einige Länder in der Zweitrittel-Welt, in denen diese Krankheit auftritt. 500 Plastikdeckel reichen, um ein Kind gegen Polio impfen zu können. Wir wollen uns als Gemeinde an diesem Projekt beteiligen. Damit das Projekt gelingt, ist eine große Menge und Sortenreinheit nötig:

1. Bitte ausschließlich Kunststoffdeckel (max. 4 cm Durchmesser) von Getränkeflaschen und Getränkekartons sammeln.
2. Achtet darauf, dass keine Fremdstoffe in die Sammlung kommen.
  
 Bitte entfernt die Fremdstoffe (z.B. Metallschraubverschlüsse, Kronkorken, Korkverschlüsse usw.)
3. Abgabe im Pfarramt.

weiteres Infos:

www.deckel-gegen-polio.de

Dies ist eine Initiative der Jungen Gemeinde.

Spendenaktion.

Gestempelte Briefmarken und gebrauchte Brillen für einen guten Zweck, sind wieder im Pfarramt abzugeben. Frau Ruth Haschke, Meißen, nimmt sie zu ihrem Referat am Dienstag, dem 09. Januar, 14.30 Uhr für das Leipziger Missionswerk mit. Durch den Erlös können Projekte in den Partnerkirchen Indiens, Papua Neuguineas und Tanzanias unterstützt werden.

Gemeinderüstzeit 2018

Auch im neuen Jahr soll es eine Gemeinderüstzeit geben. Vom 30.08.-02.09.2018 geht es in die erzgebirgische Bingestadt
Geyer. Dort werden wir in einem am Waldrand gelegenen Gruppenhaus die Tage verbringen. Wer sich schon mal im Internet informieren will findet das Haus unter: Gruppenhaus Geyer.

Eingeladen sind Menschen allen Alters, die Gemeinschaft suchen und die sich mit einem biblischen Thema auseinandersetzen wollen. Der Flyer für diese Rüstzeit liegt ab Ostern 2018 in den Kirchen aus bzw. ist auf Anfrage auch per Mail über beyer@kirche-freital.de erhältlich. Aber auch wer Fragen zu dieser Rüstzeit hat, melde sich bei C. Beyer.

Ökumenische Reise nach Armenien 30.06.-07.07.2018
„Klöster, Kreuzsteine und Naturwunder am Kaukasus"

Auf den Spuren einer der ältesten Christlichen Kirchen der Welt. Von Berlin geht es per Flugzeug nach Jerevan. Wir besichtigen die Stadt und kommen auf unserer Rundreise u.a. nach Edschmiatsin. Dort befindet sich die Zentrale der armenisch-apostolischen Kirche. Einige Stätten des Unesco-Weltkulturerbes stehen auf unserem Programm. Bei der Besichtigung von Kathedralen und Klöstern werden wir auch Kontakt mit Kirchenvertretern in einem Priesterseminar haben. Die Reise bietet auch weitere Höhepunkte, wie eine Karawanserei an der Seidenstraße, einen Tempel aus dem 1. Jahrhundert und anderes mehr.
Genauere Informationen sind über das Pfarramt zu erhalten. Eine rechtzeitige Anmeldung ermöglicht uns Planungssicherheit.

Mundwerk e.V.

Wir freuen uns, dass der Mundwerk e.V. in der Kantstraße 7 (ehemaliges Pfarrhaus Emmaus) eine neue Bleibe gefunden hat und dort gut angenommen wird.

Folgende Spenden sind eingegangen (Stand 13. November 2017)

Potschappel: Kirchenfenster: 7.198,00 €
Döhlen: Innensanierung Lutherkirche 159,26 € / Denkmalhalle 50,00 €
Deuben: Jehmlich-Orgel 630,40 € / Sanierung 19,80 € / Hirtenfenster 245,55 € / Glocken 50,00 €
Hainsberg: Sanierung Kirche 135,00€ / Sanierung der Kirchentreppe 291,89 € / Orgel 10,00 € /
Somsdorf: Pfarrhaus 302,65€ / Glocken 100,00 €
Friedhofskapellen: Potschappel 30,00 / Döhlen 5,10 € / Deuben 195,00 € / Hainsberg 5,00 €
Gemeinderüstzeiten: 517,00 €

Kirchgeld 2017 (Stand: 13.11.2017): 39.311,42 €

Kollektenplan

In den Gottesdiensten sammeln wir meistens die Kollekte für die eigene Gemeinde. An den folgenden Sonntagen wird die Kollekte für einen übergemeindlichen Zweck in der ganzen Landeskirche gesammelt:
03.12. Arbeit mit Kindern (verbleibt in der Gemeinde)
26.12. Katastrophenhilfe und Hilfe für die Kirchen in Osteuropa
01.01. Gesamtkirchliche Aufgaben der EKD
06.01. Ev.Luth. Missionswerk Leipzig
28.01. Bibelverbreitung - Weltbibelhilfe
04.02. Gesamtkirchliche Aufgaben der EKD
25.02. Besondere Seelsorgedienste: Krankenhaus- und Klinik-, Gehörlosen-, Schwerhörigen-, Justizvollzugs- und Polizeiseelsorge

Die Ausgangskollekten werden in der Emmauskirche für die Kirchenfenster, in der Lutherkirche für die Innensanierung, in der Christuskirche für die Sanierung des Kirchturmdaches, in der Hoffnungskirche für die Sanierung der Außentreppen und in Somsdorf für das Pfarrhaus gesammelt.

Der Gemeindebus „Renault Master"

Ein besonderer Dank gilt den Sponsoren.


Vermietung ist möglich.
Anfragen über
Frau B.
Prodix (0351 / 649 13 94 bzw. 0351 / 649 13 96)
oder Pfr. Chr. Singer (0351 / 649 09 42).

Vermietungen