Jahreslosung 2018

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben
von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.

Offb 21,6 (L)

Monatsspruch Juni

Vergesst die Gastfreundschaft nicht; denn durch sie haben einige, ohne es zu ahnen, Engel beherbergt.

Hebr. 13, 2 (E)

Herrnhuter Losung von heute
Möchten Sie die heutige Herrnhuter Losung lesen? Dann klicken Sie hier:

Das Freitaler Kirchenblatt Juni bis August 2018 kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Kirchenblatt als pdf herunterladen

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Schwestern und Brüder,

es kommt nun eine Zeit, die wir gerne begrüßen. Sommer, Sonne und mehr Licht heben unser Gemüt. Ferne Länder locken als Urlaubsziele. Wer gepflanzt und gesät hat, darf auf die Früchte seiner Arbeit hoffen. Auch der Spruch für den Monat Juli bringt Bilder aus Landwirtschaft, Gärtnerei und Kleingärten: Säen, Ernten, Pflügen, Regnen - der Kreislauf schöpferischer Reproduktion, der unser Leben erhält. Das klingt so einfach, so schön unkompliziert, so romantisch. Aber es sind Bilder, die für eine komplizierte und schwierige Wirklichkeit stehen: Säet Gerechtigkeit und erntet nach dem Maße der Liebe! Pflüget ein Neues, solange es Zeit ist, den HERRN zu suchen, bis er kommt und Gerechtigkeit über euch regnen lässt! Hos 10,12 (L)
Vor ungefähr 2700 Jahren tritt der Prophet im Nordreich Israels auf. Er kritisiert mit seinen Worten vor allem die Könige. Anders als z.B. Amos nimmt er dabei nicht so sehr deren politischen und sozialen Sünden aufs Korn. Sie sind für ihn die Folgen einer falschen Einstellung zu Gott. Bei dem medial durchaus bedachten Karl Marx Jubiläum (übrigens auch ein Kritiker der „Könige" seiner Zeit) mag mancher an den im Staatsbürgerkunde eingetrichterten Satz denken: Das Sein bestimmt das Bewusstsein. Dabei sind es doch oft unsere Gedanken, Wünsche und Vorstellungen, die unser Leben prägen. Amos meint nun, dass die Wurzel aller politischen und sozialen Übel vor allem in einem falschen Bewusstsein der Regenten liegt. Wenn Gott keine wirkliche Rolle mehr spielt, versammeln sich schnell viele andere Götzen auf den Altären der Machthaber: Die Gier nach Macht, Geltung, Einfluss, Besitz … Die Konsequenzen solcher Gottlosigkeit sind Disteln und Dornen - also nichts was man wirklich genießen könnte. Die Berichte der Medien sind voll davon. Statt Gerechtigkeit und Lebensglück wird Not, Elend und Ungerechtigkeit geerntet. Die ganze Gesellschaft wird mit dem Bösen infiziert. Wenn man andere Früchte ernten möchte, muss die Landwirtschaft unseres Lebens anders aussehen. Das Saatgut soll dann Gerechtigkeit sein, wenn man solche auch ernten will. Unser Lebensfeld sollen wir mit Liebe bearbeiten. Damit das alles nicht ein frommer Vorsatz bleibt, gilt es den Pflug in die Hand zu nehmen, also endlich und ernsthaft damit auch anzufangen. Die Veranstaltungen einer Kirchgemeinde sind Angebote zum Besinnen, Nachdenken, Umkehren, Ermutigen. Man kann sie alle links liegen lassen und weiter machen wie bisher. Solange es Zeit ist, den Herrn zu suchen ist auch Gelegenheit für einen Sinneswandel und für einen Neuanfang.
Eine gesegnete Zeit und eine sich immer zum Guten und zu Gott wendende Bestellung Ihres Lebensfeldes wünsche ich Ihnen auch im Namen des Kirchenvorstandes und der Mitarbeiter

Ihr Pfarrer Christoph Singer

Wir laden besonders ein

- zu unseren
Gottesdiensten

Die Anfangszeiten sind meist 9.00 Uhr oder 10.30 Uhr, aber auch machmal davon abweichend.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrem Besuch hier im Internet auf unserer
Gottesdienstseite oder in den gedruckten Kirchennachrichten.
- zu unseren kirchenmusikalischen Veranstaltungen

Diese finden Sie auf unseren Seiten
Musik.

- zu unseren Gruppen und Kreisen in der Kirchgemeinde

wir haben sie alle übersichtlich zusammengefaßt auf dieser Internetseite .

Mitteilungen
und Veranstaltungen in der Kirchgemeinde Freital :

Verabschiedung nach fast 30 Dienstjahren

Am 1. November 1988 hat Christine Püschel als Kirchkassenverwalterin in der Kirchgemeinde Somsdorf angefangen zu arbeiten. Ab dem 1. März 1992 kam die Verwaltungsarbeit in der Kirchgemeinde Hainsberg hinzu und Christine Püschel war zu 100% angestellt. Seit dem 1. Januar 2008 erstreckte sich ihr Aufgabengebiet auf 37,5% Verwaltungsangestellte und 23% Friedhofsmitarbeiterin auf dem Friedhof in Somsdorf, zunächst im Kirchspiel Freital und danach in der Kirchgemeinde Freital. Mit dem 30. April 2018 ist Christine Püschel in den Ruhestand getreten.
Es waren viele Jahre, die immer wieder Veränderungen mit sich gebracht haben. Erst Somsdorf, dann kam Hainsberg dazu und dann das Kirchspiel / Kirchgemeinde, zudem Gemeindeverwaltung und Friedhofsverwaltung, später dann auch die Pflegearbeiten auf dem Somsdorfer Friedhof.
Unserer Dankbarkeit wollen wir Ausdruck verleihen in der offiziellen Verabschiedung von Christine Püschel im Gottesdienst am 8. Juli 2018 in der Georgenkirche in Somsdorf. Wir freuen uns, dass Christine Püschel uns weiterhin im Ortsausschuss in Somsdorf und im Friedhofsausschuss mit Rat und Tat zur Seite steht. Wir sind dankbar, dass Sie die Veränderungen der Kirchgemeinde immer wieder mitgetragen hat, auch wenn das mit Kürzung für sie selbst verbunden war. Wir sind dankbar, für das offene Ohr und ihre Freundlichkeit mit der Christine Püschel den Menschen in unserer Gemeinde und den Trauernden begegnet ist. Wir wünschen Christine Püschel für ihren wohlverdienten Ruhestand Gottes Segen, viel Gesundheit, schöne Stunden mit ihrem Mann, ihren Kindern, Schwiegerkindern und Enkeln.

Mit dem Eintritt von Frau Püschel in den Ruhestand ergeben sich Veränderungen:

In der Friedhofsverwaltung wird Frau Mächthild Prodix die Friedhöfe in Hainsberg, Somsdorf und Deuben betreuen.
Herr Jan Dittberner übernimmt die Arbeiten auf dem Friedhof Somsdorf, Herr Matthias Schöniger die Beisetzungen und Herr Jens Wiesner ist der neue Friedhofsmeister in Somsdorf.

Ab dem 1. Juni 2018 gelten die neuen Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag: 9.00-12.00 Uhr;
Montag, Dienstag, Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Beschlüsse des Kirchenvorstandes

- Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung am 9. Januar 2018 folgenden Beschluss gefasst: „Der Kirchenvorstand beschließt, Frau Klatte beim Landeskirchenamt aufzufordern, Frau Pfarrerin Lattke bis zur Zuweisung einer anderen Stelle den Pfarrdienst einschließlich Predigtamt in Freital wieder in vollem Umfang zu übertragen." In der Sitzung am 1. Februar 2018 mit dem Superintendenten Noth wurde der Beschluss dahingehend modifiziert, dass dieser die Gemeindeteile Döhlen und Somsdorf, im Rahmen der alten Seelsorgebezirke meint.
- Der Kirchenvorstand hat in seiner Sitzung am 10. April 2018 einen Ausschuss für die Überarbeitung der Gebäudekonzeption der Kirchgemeinde berufen mit folgenden Mitgliedern: Frau Ullmann, Herr Hartmann, Herr
Gotsch, Herr Zeis, Herr Lahr und Frau Lattke.

Die Mitglieder des Kirchenvorstandes stehen Ihnen für Ihre Fragen und Anregungen gern zur Verfügung, vor und nach Gottesdiensten und Veranstaltungen, sowie unter der Mailadresse: kirchenvorstand@kirche-freital.de.

Kirchenvorstandssitzungen
12. Juni (Pfarrhaus Somsdorf) und 14. August (Pfarrhaus Döhlen) jeweils 19.30 Uhr

Termine der Ortsausschüsse
Potschappel: 05. Juni, 20.30 Uhr im Diakonat Potschappel
Döhlen: 21. Juni und 23. August im Pfarrhaus Döhlen
Deuben: 19. Juni und 21. August, 19.30 Uhr im Diakonat Deuben
Hainsberg: 05. Juni, 19.30 Uhr im Pfarrhaus Hainsberg
Somsdorf: 19. September 19.30 Uhr Pfarrhaus Somsdorf

Aktuelles Baugeschehen
Potschappel: Erneuerung der Heizung im Pfarrhaus, des Fensters im Christenlehreraum und der Toilette an der Emmauskirche
Döhlen: Konservierung von zwei Grabplatten in der Denkmälerhalle
Deuben: Risse im Eingangsportal der Christuskirche
Hainsberg: Sanierung der Außentreppe der Hoffnungskirche, Sanierung der Trauerhalle
Somsdorf: Fassade und Giebel der Georgenkirche

Kunst im Hof am 9.6.
Zum 8. Mal findet das Stadtteilfest in Freital-Deuben rund um die Christuskirche und entlang der Lange Straße statt. Die Besucher erwartet wieder ein vielfältiges Programm an Kultur und Kunst sowie kulinarischen Leckerbissen.
Dieses Mal darf übrigens nicht nur die Kunst der anderen bestaunt werden! Ein kleiner Markt hinter der Kirche mit Verkaufsständen von Keramik, über Strickkuscheltiere und grafische Kunstwerke bis zur selbstgemachten Marme-
lade laden zum Bummeln ein.
Übrigens: Kinder können sich zum Fest bei Vorlage der Familiencard kostenlos im „Bunten Hof"schminken lassen!

Programm:
Süßer Musikhof - mit Livemusik und Kaffee + Kuchen
Kunsthof - mit Ausstellung, Livemusik und herzhaften Snacks + Wein
Bunter Hof - mit Spiel-, Bastel- und Mit-Mach-Angeboten für Kinder, süßen Leckereien und einer großen Kaffeetafel
Stadtbadhof - mit Bademöglichkeiten, Salsakurs, Cocktails und Snacks
Gemeindezentrum - 3D-Bilder aus Freital & Umgebung von E. Pöschel
14.30 Uhr + 15.45 Uhr "Von einem, der auszog - Von mutigen, klugen und wahren Märchenwesen"
Märchenerzählungen für Kinder (ab 5) mit 'Finna - Märchenträume und Musik'

Christuskirche
Turmführungen
„Mythos und Wandlung" - Fotocollagen in schwarz und weiß von Antje Menzel
14.30 Uhr Wurgwitzer Sängerverein - Volkslieder
15.30 Uhr Chor des Weißeritzgymnasiums

Programm auf der Bühne
14.00 Uhr Eröffnung mit verschiedenen Tanzgruppen vom „Kuta - Werk"
15.15 Uhr Oberschule Waldblick mit einem Programm aus Tanz und Gesang
15.45 Uhr „Rainbowdust" - coole Girls & Boys aus Deuben
16.30 Uhr „Timeless" - Swing, Blues & Klezmer
18.00 Uhr „Free Valley Liners" - Line- dance
18.30 Uhr „Tino Z & Friends"- Rock & Blues

Festgelände
Märchenzelt, Kinderschminken, Bas- teln, DJ-Workshop,
Verkauf von Kunsthandwerk (Keramik, Zeichnungen, Papier, Wolle…), Straßen- und Balancespiele, „blühende Kaffeetafel" sowie zahlreiche Ess- und Getränkestände

Gemeindefest am 19. August 2018
in und um die Lutherkirche in Freital Döhlen

14.00 Uhr Gottesdienst mit Einsegung der Schulanfänger, anschließend Spiel und Basteln
16.30 Uhr Programm der „Haifischflossen", anschließend Grillen und Singen

Für das Gelingen des Gemeindefestes unserer Kirchgemeinde sind wir auf Ihre Hilfe angewiesen. Denn es braucht viele Hände, die mit anfassen: Tische und Bänke aufstellen, Kaffee kochen, Kuchen backen, … Dazu müssen Sie nicht im Bereich der Lutherkirche wohnen. Jede helfende Hand ist gern gesehen. Bitte melden Sie sich dazu in der Gemeindeverwaltung. Eine Kuchenliste wird hier ebenfalls geführt.

Gemeinderüstzeit | 30. August - 02. September 2018 in Geyer

Bald ist es so weit, denn unsere diesjährige Gemeinderüstzeit rückt immer näher. Dieses Mal werden wir die gemeinsamen Tage in einem Gruppenhaus im mittleren Erzgebirge verbringen, das sich am Rand eines größeren Waldgebietes befindet. Haus und Außengelände laden zum Erholen und Entspannen ein. Eingeladen sind alle, die Gemeinschaft mit Menschen unterschiedlichen Alters haben wollen. Auch in diesem Jahr wird uns ein Thema begleiten und vielleicht zum Nachdenken anregen.
Damit wir planen können, wäre es schön, wenn sich alle Interessierten rechtzeitig bei uns anmelden. Allerspätestens jedoch bis zum 12. August.
Der Anmeldeflyer kann hier heruntergeladen werden.

Offene Kirche in Hainsberg

Vom 2. Juni bis 1. September ist die Hoffnungskirche wieder jeden Sonnabend zwischen 17.00-18.00 Uhr zu Besichtigung, Einkehr und Gebet geöffnet.

Konfirmandenunterricht 2018/2019

Mit dem neuen Schuljahr laden wir alle Kinder der 7. Klasse zum Konfirmandenunterricht ein. FreundeInnen sind herzlich willkommen. Die Anmeldung erfolgt über das Pfarramt (Formulare sind hier herunterzuladen).
Der Elternabend findet am Freitag, dem 17.08.2018, 19.30 Uhr im Diakonat Deuben zusammen mit den Eltern der 8. Klasse
statt. Dort werden alle wichtigen Dinge geklärt.
Eine erste Kennenlernrunde ist am Freitag, dem 24.08.2018 von 17.00 bis 18.30 Uhr.
Dann treffen wir uns in der Regel am Mittwoch von 17.00 bis 18.30 Uhr (also ab Mittwoch, dem 29.08.2018).
Wir freuen uns auf Euer Kommen.
Pfarrer Christoph Singer und Gemeindepädagoge Peter Zuchold.

Männerstammtisch

1. Juni 19.30 Uhr Grillen im Garten von Jürgen Zimmermann in Obernaundorf
Juli / August Sommerpause

Informationen bei Maik Hamann und Torsten Göbel

Ausblick - Terminreservierung   Rallye der Nächstenliebe

Am 29. September 2018
findet die Rallye der Nächstenliebe statt. Menschen aus unserer Gemeinde erklären sich an diesem Tag bereit Menschen mit dem Auto durch unsere wunderschöne Umgebung zu einem für die Mitfahrenden unbekannten Ort zu fahren. Am Ziel angekommen gibt es eine Andacht in der dortigen Kirche und ein gemeinsames Kaffeetrinken und Zeit für Gespräche. In den letzten Jahren waren wir so u.a. auf den Wegen nach Chemnitz zu Pfarrer Beulich. Lassen Sie sich überraschen, wo die Reise in diesem Jahr hingeht. Denn dass das Ziel unbekannt ist, gehört zum Programm. Die Fahrt wird ehrenamtlich organisiert und durchgeführt. Wir bitten aber um eine Spende zur Selbstkostendeckung des Ausflugs.
Gern können Sie sich dafür im Gemeindebüro anmelden!

Gottesdienst im Altenpflegeheim „Bodelschwingh"
7. Juni, 5. Juli, 2. August, jeweils 15.30 Uhr

Gottesdienst im Seniorenzentrum „Herbstsonne" (10.45) und im Pflegeheim „Kögler" (9.45 Uhr) in Hainsberg:
Mittwoch, 20. Juni und 22. August
Zuständiger Pfarrer (Seelsorge, Gottesdienste, Kasualien) ist Pfarrer Koch (Telefon: 0351/ 6505471)

Andacht in den Wichernwerkstätten
erster Donnerstag im Monat: 7. Juni, 5. Juli, 2. August 7.30 Uhr im Speisesaal (Otto-Dix-Str.5)

Seniorenkreise
Deuben: 12. Juni und 14. August, 14.00 Uhr Diakonat
Hainsberg: 08. Juni und 10. August, 14.30 Uhr im Pfarrhaus

Besuchsdienstkreis Hainsberg
29. August 2018 15.00 Uhr Pfarrhaus Hainsberg

Gebet für die Stadt
Findet in der Regel am ersten Mittwoch im Monat, 18.00 Uhr in den Räumen der FEG, Dresdner Str. 72 statt.

zu mehr Aktuellem auf der nächsten Seite